Wachtberg, 19.06.2016, von T. Steeg

Brückenbau in Wachtberg

Nach schweren Unwettern baut das THW in Wachtberg mehrere Behelfsbrücken

Heftige Unwetter wüteten am Wochenende um den 04. Juni im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und führten zu zahlreichen Überflutungen. Besonders schlimm traf es die Gemeinde Wachtberg, wo mehrere Brückenbauwerke durch die Wassermassen so stark beschädigt wurden, dass sie für den Straßen- oder Fußgängerverkehr gesperrt werden mussten.

Auf Anforderung der Gemeinde Wachtberg und des Landesbetriebs Straßenbau NRW bauten Helfer mehrerer THW Ortsverbände insgesamt fünf Behelfsbrücken (davon zwei Fußgängerstege) zur Wiederherstellung wichtiger Verkehrsinfrastruktur. Mehrere Helfer aus dem Ortsverband Bornheim waren an insgesamt vier Tagen im Einsatz und wirkten am Bau zweier Bailey-Brücken und einer Krupp-D-Brücke in den Ortsteilen Pech und Arzdorf mit.

Nach fünf Tagen konnte der Großeinsatz erfolgreich beendet werden, da alle geplanten Behelfsbrücken fertiggestellt wurden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: