28.10.2012, von R.Briller

Hochwasserschutzübung vom 27.10 – 28.10.2012 am Rheinufertunnel

Einsatzübung für die 1.Bergungsgruppe aus Bornheim mit weiteren THW-Kräften aus dem Geschäftsführerbereich Köln

Von Samstag 22:00 Uhr bis Sonntag 8:00 Uhr (27.10. – 28.10.2012) fand eine Hochwasserschutzübung der Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) mit dem Technischen Hilfswerk (THW) aus Köln-Ost und Bornheim statt.
Schwerpunkt war hierbei eine 4m hohe Mobile-Schutzwand auf der Am Leystapelstraße des Rheinufertunnels, Richtung Schokoladenmuseum aufzustellen, als auch die Tunnelröhren zu schließen. Hierbei wurde dieser Abschnitt der Hochwasserschutzwände in Köln zum ersten Mal komplett aufgebaut.

Die Schutzwände bzw. die Pfosten wurden auf die im Asphalt integrierten Gewinde- öffnungen mit einem Bagger angehoben und mit Schrauben befestigt. Anschließend wurden  die einzelnen Schutzwände in die Nuten der Pfosten eingesetzt.
Die Hochwasserschutzwände schützen die Anwohner bis zu einer Pegelhöhe von 11,30m.

Nach einem zügigen Aufbau, mit jedoch kleineren Problemen, konnten die Schutzwände im Anschluss wieder abgebaut und auf die LKWs verladen werden. Die Übung endete am frühen Morgen mit erschöpft aber  glücklichen Gesichtern und einer positiven Wertung durch den Leiter der StEB.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: